Buhmann Systeme GmbH

Kurzportrait

Buhmann Systeme GmbH
Website Buhmann Systeme GmbH

Die BUHMANN Pac Solutions steht seit über 35 Jahren mit seinem Namen für innovative Verpackungsmaschinen in der Lebensmittelindustrie. Lösungsorientierung und Flexibilität sind die zentralen Bestandteile der Unternehmenskultur bei BUHMANN. BUHMANN Pac Solutions ist ein Systemanbieter von Verpackungsmaschinen, Abfüllanlagen und Handlingeinheiten.

Mit Frau Dorothee Buhmann ist die zweite Generation aktiv im Unternehmen engagiert. Sie führt zusammen mit Ihrem Vater Franz Buhmann das mittelständische Familienunternehmen und hält am Erfolgskonzept ihres Vaters fest: „Wir konnten uns international als erfolgreichen Spezialisten für Verpackungsmaschinen etablieren, da wir uns konsequent auf die Bedürfnisse unserer Kunden ausgerichtet haben.“ BUHMANN Maschinen werden derzeit in mehr als 30 Ländern eingesetzt. Höchste Qualitätsansprüche, innovative Ideen und die Zufriedenheit der Kunden und Mitarbeiter stehen im Mittelpunkt der Unternehmensphilosophie.

Wie Buhmann mit CAMWorks von Prosydon komplexe Solid Works-Modelle in NC-Programme
für die Fünfachs-Bearbeitung überführt

Zunächst fertigte die Buhmann Systeme GmbH in Weiler im Westallgäu nur Systembaugruppen für Verpackungsmaschinen der umliegenden Hersteller. Heute bietet das 1980 gegründete Unternehmen der europäischen Nahrungsmittelindustrie Komplettlösungen für Verpackungsaufgaben – und ein umfangreiches eigenes Maschinenprogramm. Anlagen für die Befüllung von Kunststoff-Bechern, die Endverpackung in Kartonagen und die komplette Automation bilden dessen Schwerpunkt. Die eigene Fertigung begegnet den spürbaren Herausforderungen des Weltmarkts unter anderem mit CAMWorks von Prosydon.


Automatische Abfüll- und Verpackungsanlagen für die internationale Nahrungsmittelindustrie müssen unter Hochdruck fehlerfrei und präzise arbeiten – ebenso wie der Hersteller: Höhere technische Komplexität, steigende Anforderungen an Flächen und Kanten, optimierter Materialeinsatz, kürzere Lieferzeiten und weltmarktfähige Preise treiben den mittelständischen Anbieter mit rund hundert Mitarbeitern zu immer neuen Spitzenleistungen. Seit 2003 setzt Buhmann das 3D CAD-System Solid Works ein. Zwölf Konstrukteure entwickeln ein eigenes Produktprogramm und konstruieren
überwiegend kundenspezifische Sondermaschinen. Eine Verpackungsmaschine besteht zu rund 60 Prozent aus Fertigungsteilen – Abfüllautomaten enthalten sogar zu 80 Prozent eigengefertigte Teile, die bestenfalls in Kleinserien entstehen. Rund 600 Fertigungsaufträge resultieren daraus, die in rund drei Wochen eine neue Anlage ergeben sollen. Die Arbeitsvorbereitung weist in der Feinplanung den Werkern alle kleinen und weniger komplexen Teile zu, die direkt an den CNC-Steuerungen programmiert werden. „Unsere Mitarbeiter sind so gut geschult, dass sie unsere Teile selbständig nach Zeichnung optimal programmieren können“, sagt Hans Peter Fink, Fertigungsleiter bei Buhmann Systeme. Größere Teile, die Freiformflächen oder andere Schwierigkeiten enthalten, werden an einem externen Programmierplatz bearbeitet.